aufkratzen


aufkratzen

* * *

auf||krat|zen 〈V. tr.; hat
1. durch Kratzen verletzen (Haut)
2. Wolle (mit der Raumaschine) \aufkratzen die Oberfläche der Wolle aufrauen
● das Kind hat sich aus Versehen das ganze Gesicht aufgekratzt; →a. aufgekratzt

* * *

auf|krat|zen <sw. V.; hat:
1.
a) (eine abheilende Wunde o. Ä.) durch Kratzen wieder öffnen:
du kratzt die Wunde am Knie immer wieder auf;
b) durch Kratzen verletzen:
die Dornen kratzten ihm das Gesicht auf.
2. rau, wund machen:
der saure Wein kratzt mir ja die Kehle auf!
3. (ugs. selten) aufheitern.

* * *

auf|krat|zen <sw. V.; hat: 1. a) (eine abheilende Wunde o. Ä.) durch Kratzen wieder öffnen: du kratzt die Wunde am Knie immer wieder auf; b) durch Kratzen verletzen: die Dornen kratzten ihm das Gesicht auf. 2. rau, wund machen: der saure Wein kratzt mir ja die Kehle auf! 3. (ugs. selten) aufheitern: Frau Pinneberg ... hat die jungen Leute wieder ein bisschen aufgekratzt (Fallada, Mann 122).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufkratzen — Aufkratzen, verb. reg. act. 1) Durch Kratzen öffnen. Sich aufkratzen, wund kratzen. Eine Wunde aufkratzen, durch Kratzen wieder öffnen. Den Grund zum Vergolden aufkratzen, rauh machen oder ritzen, damit Gold und Silber desto besser hafte. 2) Ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Aufkratzen — Aufkratzen, 1) etwas mit einem härteren Gegenstande rauh machen, so Hüte, beim Vergolden (s.d.) etc.; 2) eine abgenutzte Kupferplatte durch Nachhelfen im Stich zu neuen Abdrücken herstellen, s. Kupferstecher …   Pierer's Universal-Lexikon

  • aufkratzen — aufkratzen:1.⇨aufrauen–2.⇨aufheitern(I) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufkratzen — auf·krat·zen (hat) [Vt] (sich Dat)) etwas aufkratzen etwas durch Kratzen öffnen <eine (abheilende) Wunde wieder aufkratzen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufkratzen — kratzen: Das germ. Verb mhd. kratzen (daneben kretzen), ahd. chrazzōn, niederl. weitergebildet krassen, schwed. kratta hat keine sicheren außergerm. Entsprechungen. – Um das Verb gruppieren sich die Bildungen Kratz mdal. für »Schramme« (mhd.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • aufkratzen — aufkratzenv 1.tr=jninguteStimmungversetzen;jnaufmuntern.⇨aufgekratzt1.18.Jh. 2.sichaufkratzen=sichaufputzen,auffälligkleiden.⇨aufgekratztsein2.18.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • aufkratzen — auf|krat|zen vgl. aufgekratzt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Aufkratzen — Er war heut gut aufgekratzt …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • aufkratzen —  aufkrouze …   Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch

  • aufgekratzt — zügellos; hippelig (umgangssprachlich); ausgelassen; hibbelig (umgangssprachlich); ungezähmt; ungestüm; ungezügelt; aufgeregt; wild; …   Universal-Lexikon